Pane Rustica & Marktbrötchen

Hervorgehoben

Schlagwörter

, , ,

Pane Rustica ist ein Mehlmischung, die ich bei Ketex gekauft habe. Die Rezepte sind vom Ketex Blog  ( einer meiner Lieblingsblogs )

Bin total begeistert von diesem Mehl. Es lässt sich super verarbeiten und es hat einen sehr würzigen Geschmack. Man bekommt eine tolle Porung und die Brötchen / Panne Rustica in folgenden Rezepten sind knusprig und leicht .

m1

Die sehr schmackhaften Marktbrötchen sind meine absoluten Favoriten im Moment.

Die Wurzelbrote werden übrigens aus dem gleichen Teig gemacht.

Vorteig:

300g Pane Rustica Mehl + 330g Wasser + 1g frische Hefe

img_2926

die Hefe im Wasser auflösen und mit dem Mehl vermischen.

Abdecken und 24 Std. bei Raumtemperatur stehen lassen.

pr1

Hauptteig:

Vorteig + 700g Pane Rustica Mehl + 470ml Wasser 28° + 27g Salz + 16g Hefe

Das Wasser aufteilen zu je 350ml und 120ml. 28°

Das Salz und die Hefe habe ich in den 350ml Wasser aufgelöst und so zum Mehl und dem Vorteig in die Knetmaschine ( bei mir eine Kitchenaid ) gegeben. Jetzt nicht zu schnell 10 Min. kneten lassen- ich empfehle den Knethaken einzuölen, da der Teig gerne am Haken hochwandert. Nach den 10 min. das restliche Wasser 28° in sehr kleinen Schlückchen innerhalb 15 Min. dazugeben und das Knettempo erhöhen. Auch wenn der Teig schon flüssig erscheint, das ganze Wasser verwenden. Der Teig wird sich verändern.

so sieht der Teig nach dem Kneten aus. Ich habe den Teig in  eine mit Olivenöl ausgestrichene Schüssel gegeben.  Das sah dann so aus.

Hier bleibt er für 120 Min. bei Raumtemperatur oder wenn man einen Gärautomat hat

so was:  Dann reichen 90 MIn.bei 25°

img_0737

pr2

Wenn man auf den linken weißen Streifen achtet, sieht man  auf den nächsten Bildern,

wie der Teig sich in der Höhe ganz toll verändert hat.

Nach einer Std. den Teig etwas lüften. Dazu nur mit den Fingern den Teig nach oben ziehen und an gleicher Stellen wieder sinken lassen. An den Rändern vorbei und in der Mitte . ! Jetzt den Ofen auf 250° /bzw. 270°aufheizen.

pr3

pr4

Den Teig auf eine bemehlte Fläche geben. Ich habe noch Leinsamen und einige Sonnenblumernkerne dazu benutzt.

img_0933r5

Mit einer Teigkarte den Teig zurechtschieben. Bitte nicht auf den Teig drücken, da die Luft drin bleiben soll.

img_0923

in eckige Brötchen oder ein verdrehtes Wurzelbrot formen oder sehr vorsichtig rundschleifen

img_0935

wenn man sie rundschleift werden sie nicht so großporig.

Die Brötchen bei 250° fertigbacken. Ich habe die Brötchen geschwadet, steht zwar nicht im Rezept, aber geschadet hat es nicht. Wurzelbrote bei 270° 15 MIn. anbacken dann runterschalten auf 210° und fertigbacken. Ich würde empfehlen nach Sicht fertig zupacken, da jeder Ofen anders ist.

img_0927einen Teil habe ich nur zur Hälfte gebacken und dann eingefroren, nehme sie am Abend raus und lege sie in eine Box zum auftauen bis zu Morgen. So gibt es zum Frühstück frische Brötchen.

img_0937

img_0900

img_0899

img_0929

Auf bald und eine schöne Zeit 🙂

Dinkel Seelen

Hervorgehoben

Schlagwörter

,

IMG_0599

Heute habe ich für euch ein super einfaches und leckeres Brötchenrezept. Man nennt sie Seelen ( ein längliches Brötchen ) aus der schwäbischen Region. Gefunden habe ich dieses geniale Rezept bei Karl-Heinz Häussler. Bei youtube kann man sich auch ein Video  dazu anschauen. Den Link dazu habe ich unten im Rezept eingefügt. 🙂

Die angegebene Menge habe ich halbiert, wie folgt:

500g Dinkelmehl 630 ….. 10g Salz………5g frische Hefe……350ml Wasser und einige Körner zum bestreuen. ( Leinsamen, Mohn und Sesamen ) oder eine Mischung 🙂

Zusätzlich hab ich eine Prise Brotgewürz in den Teig gegeben.

Beginnen sollte man am Abend, wenn man am nächsten Tag die Seelen frisch auf dem Frühstückstisch haben möchte.

Mehl, Salz, Hefe und nur 300ml Wasser erst einmal kneten ca 15 MIn. Dann nach Bedarf das restliche Wasser dazu geben. Es  ist abhängig vom Mehl wie viel Wasser man braucht. Noch mal ca 3-4 Min kneten.

Der Teig soll elastisch sein und nicht zu sehr kleben.

Der Teig kommt nun  abgedeckt, luftdicht in den Kühlschrank .

Am Backtag habe ich ca 1,5 Std gebraucht um die Seelen fertig zu backen.

Wie es weitergeht seht ihr in dem Video, was sehr gut erklärt ist.

Der Link zum Video   hier

Und so sah das dann bei mir aus. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Die Seelen sind sehr knusprig und schmecken wirklich gut. Allerdings würde ich die Seelen nur frisch verzehren, ich fand sie am nächsten Tag etwas fest, aber das ist Geschmacksache.

Viel Spass beim Nachmachen 🙂

IMG_0593

IMG_0594

IMG_0596

IMG_0598

IMG_0600

IMG_0601

Auf bald und eine schöne Zeit 🙂

Brotaufstrich Frühlingsfrischkäse

Hervorgehoben

Schlagwörter

, , , , , ,

Im Frühling über den Wochenmarkt zu schlendern macht  mir immer wieder sehr viel Spaß. Mein erster Gang ist natürlich zu meinem Lieblingsgriechen. Die Frischkäseabteilung  dort hat es mir sehr angetan.  Aber, es ist wirklich sehr , sehr teuer wie ich finde.  So ein kleines Töpfchen fast 4 Euro  puhh  🙂 Die Menge reicht gerade mal für eine Person.  Ich dachte mir, das kann man doch bestimmt selber machen.  Also ich hab den Frischkäse mal Stück für Stück auseinander genommen, geschaut was da alles drin ist. Dann auf gut Glück versucht es nachzumachen.  Und was soll ich sagen.. Bingo– der schmeckt genau so wie er soll.

IMG_0504

und das kommt rein.:

Mengen müsst ihr selber bestimmen.

Zwei Teile neutraler Frischkäse + ein Teil Schmand vermischen.

Folgende Zutaten schön klein schneiden

Radieschen, weißer Teil vom Lauch, Möhren und Schnittlauch.

IMG_0495

wieviel man davon untermischt ist auch Geschmackssache.

Der Frühlingsfrischkäse schmeckt wirklich sehr „frisch“ und super lecker auf Brot oder Brötchen, selbst gebacken natürlich 🙂

Geht ganz schnell, ganz leicht und  ist gaaaaaanz lecker.

IMG_0498

IMG_0502

IMG_0500

Auf bald und eine  schöne Zeit 🙂

“ Snickers “ im Glas ( Rezept aus dem Buch “ Süßes aus der Landküche “ von Harald Rüssel

Hervorgehoben

Schlagwörter

, , , , ,

sn2 Alsoooo– wer Süßes mag und auf Candybars steht wie zB. Snickers? für den ist dieses Rezept ein MUSS! Wie schon aus dem Titel ersichtlich habe ich es aus dem Buch von

Harald Rüssel

sn16

Das Rezept  hab ich hier für euch fotografiert, ich denke man kann es gut lesen.

Anklicken und vergrößern 🙂

sn18

Es besteht aus drei Teilen, die ich euch hier zeige.

Teil 1 Salzkaramell mit Erdnüssen

sn13  den könnte man auch schon alleine verputzten mmmhhh !!!

Teil 2 Erdnusscreme

sn12  die Creme habe ich mir noch etwas salziger gemacht, aber das ist Geschmacksache

Teil 3 Schokoladenmousse

sn14 schön fluffig, beim Nächstenmal probiere ich eine Zartbitterschokolade

Die drei Teile dann abwechselnd in Gläser, Tassen, Schälchen oder was immer ihr wollt schön anrichten.

Und dann echt langsam genießen. OMG sooooooo lecker. Man könnte das Ganze jetzt als wirkliches Hüftgold  bezeichnen. Aber so what, isst man ja nicht jeden Tag– obwohl der Rest muss heute weg 🙂

Dieses etwas andere Dessert wäre auch eine gute Idee für euer Ostermenü.

Folgende Bildchen zeigen, wie man das Snickers anrichten kann.

Viel Spass beim Nachmachen, es lohnt sich 🙂

sn5

sn4

sn7

Hab ich gleich meiner allerliebsten Freundin geschenkt, der es super lecker geschmeckt hat. 

sn10

sn9

sn8

sn11

Auf bald und eine schöne Zeit 🙂

Zwirbelbrot von Lutz Geißler

Hervorgehoben

Schlagwörter

, , , ,

Also ich würde mal sagen: na das ist  mir gut gelungen 🙂 z2

Zwirbelbrot aus dem Brot Back Buch von Lutz Geißler .

Da hab ich mich mal ran getraut. War auch  nicht so schwer, wie ich erst dachte. Das Einzige, was mir nicht so gefiel: Früh aufstehen, also 8 Uhr hat mich etwas Überwindung gekostet. ABER, es hat sich gelohnt. Ein sehr leckeres Brot, fluffig, knusprig und die Variante aus Vollkornmehl, die ich gemacht habe, auch sehr nachhaltig sättigend. Das Ganze hat ca. 40 Std. gedauert, da es ein Teig ist der lange kalt geführt wird. Die meiste Zeit hat man da nix zu tun.  Wenn ihr Sonntags zum Frühstück das Brot gegen 10 Uhr essen wollt, müsst ihr Freitags um 16 Uhr anfangen und zwar so:  Vorteig

55 g Weizenvollkornmehl+45 g Wasser+1 g Frischhefe mit einem Löffel vermengen und dann für 16 Std. bei Raumtemperartur ca20-22°C reifen lassen

Am nächsten Morgen (Sa) 8 Uhr

Hauptteig

445 g Weizenmehl 1050 + 55 g Roggenvollkornmehl + 260 g Wasser + 150 g saure Sahne + 5 g frische Hefe + 11 g Salz + Vorteig

in der Knetmaschine auf Stufe 1, 5 Min und weitere 12 Min auf Stufe 2 zu einem feuchten, weich klebenden Teig verarbeiten.

Ich arbeite mit einer Kitchenaid

Der Teig löst sich dann ganz vom Schüsselrand

Den Teig in eine Schüssel geben und luftdicht abdecken.

Teig  unten in den Kühlschrank stellen bei ca. 6-8°C für 24 Std.

Am nächsten Morgen ( So ) 8 Uhr

 Den Ofen eine gute Stunde  auf 250°C vorheizen. Ich habe einen Pizzastein mit aufgeheizt.

Die Arbeitsplatte mit viel Roggenvollkornmehl bestreuen und mit Hilfe einer Teigkarte den Brotteig langsam auf die Platte fallen lassen. Den Teig nicht drücken oder kneten, da die Luft im Teig bleiben soll.

Mit der Teigkarte den Teig halbieren und etwas in eine längliche Form bringen.

Mit bemehlten Händen dann den Teig vorsichtig an beiden Enden fassen und gegeneinander drehen als würde man einen Lappen auswringen.

Die verdrehten Teigstücke auf ein Backpapier legen, beim mir war das Papier auf einem Brotschieber.

z7

Wer keinen Stein hat, kann natürlich auch ein Blech verwenden

Die Teiglinge in den Ofen geben und kräftig Schwaden dh. in den unteren Ofen Wasser einspritzen und schnell den Ofen schließen.

Aufpassen!!!! das wird heiß !!!!

Zum Thema Schwaden empfehle ich den Plötzblog zu besuchen.

Nach 10 MIn die Ofentür öffnen, Dampf ablassen und die Temperatur auf 180°C reduzieren. Weitere 25 Min. backen. Dann die Tür einen Spalt öffnen und einen Holzlöffel einklemmen. Für die letzten 5 Min.

Das Brot auf ein Gitter legen und etwas auskühlen lassen.

Dann noch lauwarm auf den Frühstückstisch 🙂

So was von lecker. 🙂

z5z3z4

Auf bald und eine schöne Zeit 🙂

Chia-Schoko-Schock mit Granatapfel

Hervorgehoben

Schlagwörter

, , ,

c7

Vor einiger Zeit habe ich ein neues Produkt für mich entdeckt, ein Super Food, was sehr gesund sein soll Hmmm 🙂 Hab es gleich mal ausgiebig gegoogelt. Also wenn das alles so  stimmt , na da kann man ja nix mehr verkehrt machen. Ich habe dieses Samen schon vielseitig verwendet, in Getränken oder im Müsli und war begeistert.

Alle Infos über Chia Samen bekommt ihr im Netz.

Hier habe ich jetzt ein Rezept für einen leckeren Schokopudding.

In kleinen Mengen als Dessert oder ne größere Portion als ganze Mahlzeit, denn das macht SATT !!!!!

Die Zutaten auf dem Foto wurden verwendet

c1

Man braucht dazu einen guten Mixer, der schön pürieren kann.

REZEPT

200ml Sojamilch, Natur oder mit Bananengeschmack,

2 El Chia Samen

2 El echten Kakao

ca 7-8 getrocknete Pflaumen oder 4-5 entkernte Datteln, beides schmeckt supi 🙂

etwas Vanilleextrakt und Ahornsirup oder Honig  zum Süßen nach Geschmack.

Das Ganze gut pürieren und in Schalen oder Gläser füllen.

Was am Anfang noch etwas flüssig ist dickt nach.

Ich habe den Pudding schon mit Bananen, Blaubeeren, Orangenfilets probiert. Bananen sind sehr massig dazu. Besser sind Früchte mit einem Säureanteil.

Mein Favorit sind aber Granatapfelkerne und darauf noch geröstete Haselnüsse. mmmhhh !!!!!!

Aber das kann man machen wie man will.

Ähnliche Rezepte findet man auch auf diesem Blog Detoxinista

c7

c6

c5

Für alle die gerne Sport machen und sich richtig auspowern empfehle ich folgendes.

1 El Chia Samen, 250g Blaubeeren, 1 El Eiweißpulver mit Schoko, mit Milch mixen und eine Stunde vor dem Training trinken. Gibt einen super Leistungskick.

b1

b2

Dinkelmischbrot mit Möhren

Hervorgehoben

Schlagwörter

, ,

CIMG6730          Es gibt wiedermal ein Brot aus dem Topf. Ich backe  Brot am liebsten in Töpfen, weil es wirklich einfach ist. Man hat immer eine tolle knusprige Kruste. Und hey, die Brote sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch.

Das folgende Rezept ist eine abgeänderte Variante “ Möhriges Landbrot“ von ikors blogspot

Ich mag lieber Dinkelmehl statt einfachem Weizenmehl und habe das Rezept nach meinem Geschmack abgeändert. Das Brot ist wirklich sehr lecker. Hab es gleich zweimal gebacken um zu sehen, ob es kein Zufall war.  Neee hat auch beim Zweitenmal super  geklappt. 🙂

Als Topf empfehle ich einen ofenfesten Topf mit Deckel aus Gusseisen oder einen Römertopf, Glastopf etc. ( den Römertopf nicht wässern nur fetten und mehlen.)

Bei diesen Rezepten Brot backen im Topf, muss der Ofen nicht vorgeheizt werden. 🙂

Also hier das Rezept:

300g Dinkelmehl 630, 150g Roggenmehl 1150, 50g kernige Haferflocken, 150g kleingeraspelte Möhren, 15-17g frische Hefe, 100ml lauwarmes Wasser, 200ml lauwarme Buttermilch, 2 Tl Salz, 2 Tl Backmalz , 1 Tl Roggenfärbemalz, 1 Tl Honig, 1/4 Tl Brotgewürz

Saatengemisch aus Mohn, Sesamen, Leinsamen und Haferflocken. ca. 2 Hand voll.

Die Hefe in mit dem  Honig in 100 ml Wasser auflösen . Die Restlichen Zutaten ausser der Buttermilch mischen. Erst die Hefemischung unterkneten und langsam die Buttermilch dazugeben. Den Teig ca 5-7 MIn in der Küchenmaschine langsam kneten lassen. Abdecken und  1 Std. warmstellen.

Danach den Teig langziehen und  falten. Von Oben und Unten zur Mitte und die anderen Seiten genauso. Das geht am Besten mit immer angefeuchteten Fingerspitzen. Auch wenn es etwas klebt sollte man kein Mehl mehr dazu geben. Dann rund formen.

In den Topf der etwas gefettet ist habe ich ein paar Haferflocken auf dem Boden verteilt. Teig in den Topf und das Brot oben anfeuchten. Die Saatenmischung  darauf verteilen und leicht einschneiden. Nochmal ca. 30 min ruhen lassen.CIMG6719 Deckel auf den Topf und bei 240° backen. ca 50 MIn. Danach das Brot aus dem Topf nehmen und bei ausgeschaltetem Ofen bei der Restwärme noch 10 MIn. fertigbacken. CIMG6731mö3mö2mö1

Auf bald und eine schöne Zeit 🙂

Mehrkorn-Topfbrot

Hervorgehoben

Schlagwörter

, , , ,

Ein sehr schmackhaftes und gehaltvolles Mehrkornbrot.

Rezept Mehrkorn-Topfbrot

350g 6 Korn Mischung, mahlen lassen oder selber mahlen ( siehe unten )

250g Roggenmehl 1150

50g Weizenmehl 550

250ml Buttermilch

250ml Wasser

20g frische Hefe

1,5 Tl Salz

1 Tl Zuckerrübensirup oder Honig

1 El Roggenmalz ( Färbemalz )

1 Tl Backmalz

70g Leinsamen

1 Msp Brotgewürz ( optional )

einen hitzebeständigen Topf mit Deckel oder einen Römertopf oder ähnliches. Achtet bitte darauf, das der Deckel des Topfes auch hitzebeständig ist.

und so geht´s

die 6 Kornmischung habe ich selbst gemahlen in einem kleinen Mixer den ich sehr mag, weil er sehr vielseitig zu verwenden ist. Musste aber das Ganze 2 mal machen.

erster Mahldurchgang

mahlen 1CIMG6561 mahlen 2          zweiter Mahldurchgang

Die Mischung hatte immer noch eine feine Körnung

6 Kornmischung, Roggenmehl, Weizenmehl, Roggenmalz, Salz, Backmalz, Brotgewürz vermischen. Die Buttermilch erwärmen, nur lauwarm und die Hefe darin auflösen. In dieser Mischung habe ich den Sirup  eingerührt. Das lauwarme Wasser bereitstellen. Ich habe den Teig in der Kitchenaid bei Stufe 2 kneten lassen. Den Buttermilchmix zu den trocknen Zutaten geben und während die Maschine knetet langsam das Wasser zugeben. gut 15 Min, dann den Leinsamen zugeben und weiter kneten bis die Samen gut verteilt sind, ca 2 Min. Den Teig etwas zusammenschieben und jetzt eine gute Stunde  an einem warmen Platz zur Gare stellen. Ich habe die Schüssel abgedeckt und in den Backofen bei ca 30° gestellt

. CIMG6563  der Teig hat nach der Gare sein Volumen verdoppelt.

Den Topf einfetten und mit Mehl bestäuben. Ich habe diesmal einen Römertopf genommen.

Den Teig langsam in den Topf geben und ohne viel zu drücken leicht in Form bringen.

Leicht anfeuchten und mit Haferflocken betreuen.


vorDann noch dreimal quer einschneiden, ca 2cm tief. Das war schon alles, nur noch Deckel auf den Topf und ab in den Backofen. ( nicht vorheizen ) Ofen auf 240° stellen und das Brot ca 45 Min backen.  Brot  ohne Topf noch mal auf einem Rost ca 10-12 Min fertigbacken, Im Auge behalten! 🙂 Durch Klopfen auf die Unterseite des Brotes prüfen ob es fertig  ist. Es sollte sich hohl anhören. CIMG6566 k2CIMG6569k3

Kartoffelgewürz

Hervorgehoben

Schlagwörter

,

CIMG6554  Dieses Gewürzmix verwende ich zB. für Bratkartoffeln, Blechkartoffeln oder auch im Semmelknödelteig etc.

Folgende Zutaten im Mixer fein mahlen.

1 El Meersalz, 1 Tl Kümmel, 1 El getrocknete Zwiebeln, 1 El schwarze Pfefferkörner, 1 El Korianderkörner, 1 Tl Thymian, 1 Tl Rosmarin, getrocknete Zesten einer halben Biozitrone, 1/4 Muskatnuss.

Folgende Zutaten nur untermischen.

1 Tl gemahlener Kurkuma, 1 Tl ganze Kümmelkörner, 1 Tl getrockneter Thymian ganze Körner, 1 Tl ganze getrocknete Rosmarinkörner, 1 gehäufter El getrockneter Majoran und 1 El  getrockneter Oregano.

Alles gleichmäßig vermischen und in Gläschen abfüllen.

Ergibt zwei kleine Gläschen, siehe Bild.

CIMG6553

CIMG6552

Auf bald und eine schöne Zeit 🙂

Schokoladenschaum mit karamellisierten Orangen

Hervorgehoben

Schlagwörter

, , ,

de9   Schokolade und Orangen ist eine wunderbare Kombination.

Für alle Leckermäulchen, die es nicht gar so süß mögen ist dieses Dessert genau das Richtige.

Rezept Schokoschaum

80ml  + 100ml Sahne, 100g Zartbitterschokolade 70% Kakaoanteil, 3 frische Eiweiß, 1 El Zucker.

de3  80ml Sahne kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Die Schokolade darin auflösen, abkühlen lassen      

de2in der Zwischenzeit das Eiweiß mit dem El Zucker zu einem festen Schaum schlagen.

den festen Eischnee langsam unter die Schokoladenmasse heben und kühl stellen.

Rezept karamellisierte Orangen

4 Orangen, 2 El brauner Zucker, 1 Sternanis, 1 Zimtstange, 1 Schnapsglas Weinbrand.

Die Orangen filetieren und den Saft auffangen. Zucker in der Pfanne karamellisieren, erst den Orangensaft, dann den Weinbrand angießen. Die Gewürze dazugeben und alles langsam reduzieren. Die Orangenfilets in den Sud legen und durchziehen lassen.

de5  da ich nicht mehr genug Orangen hatte, hab ich noch frische Ananas genommen.

Die abgekühlte Schokomasse aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Handmixer aufschlagen. Jetzt die restlichen 100ml Sahne steif schlagen und langsam unter die Schokomasse heben.

de6

Jetzt die Früchte in schöne Gläser füllen und obendrauf den Schokoschaum.

Als Deko einige weiße Schokospäne streuen.

de7

de9

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Bl14702363_1339253369441853_7378619410143257286_nog,

ich bin Rosita und lebe mit meinem Mann in Rheinland Pfalz.

Von Beruf bin ich Sängerin, was ja ein durchaus auch kreativer Beruf ist.
Kochen, backen, basteln, selbermachen und der    Kreativität freien Lauf lassen liebe ich sehr. Seit ca. 20 Jahren sammle ich Kochbücher und ich muss gestehn, ich bin ein Zeitschriftenjunkie 🙂  Was ich hier an Rezepten, Ideen oder Empfehlungen gebe, habe ich alles ausprobiert und für gut befunden. 🙂  Es gibt von mir keine Gelinggarantie, denn gerade die Brotrezepte sind zB. abhängig von Mehlsorten, Raumtemperatur oder Ofentyp. Ich bin kein Profi in diesen Sachen und mache es nur zum Spaß.
Ja und den Spaß würde ich gerne mit euch teilen.

Fühlt euch wohl beim Rumstöbern 🙂

Auf bald und eine schöne Zeit 🙂

Körnerbrot im Glas

Schlagwörter

, , , ,

vk1

Das Körnerbrot im Glas wollte ich immer schon einmal backen. Hierzu gibt es eine Vielzahl an Rezepten im Netz. Einige davon habe ich ausprobiert. Aber nichts hat mich richtig überzeugt oder war mir zuviel Aufwand. Letztendlich habe ich solange probiert, bis ich mein ideales Brot gebacken habe. Die Anregung dazu fand ich zB. auf der Seite von Iris Ikors   oder auch anderen Seiten.

Hier wurden bis zu 200g  Zuckerrübenkraut im Brot  verwendet. Mir war das viel zuviel.Das Kraut wird ja gerne zu Färben des Brotes genutzt. Um dieses zu umgehen, hab ich halt das Roggenfärbemalz gewählt. ( die schlankere und auch noch geschmackvollere Variante ) Man kann aber dieses Brot auch gerne mal mit was Süßem essen oder herzhaft, beides passt und schmeckt sehr lecker. Nun ja Geschmäcker sind verschieden. Für mich isses sehr lecker  🙂 Das Allerbeste an diesem Brot, es ist schnell und einfach zu machen. Keine große Backkunst  und auch für Anfänger geeignet.

Die Zutaten

500ml Kefir oder Buttermilch–150g Joghurt 3,5%–60g Zuckerrübenkraut

250g Roggenschrot mittelgrob gemahlen–250g Dinkelmehl–60g Roggenvollkornmehl

1 gehäufter El Roggenmalzpulver ( von Ketex  gibt es hier  ),

120g Sonnenblumenkerne–30g Leinsamen–30g Sesamkörner– optional 30 Kürbiskerne

1 Würfel frische Hefe–2 gestrichene Tl Salz–1 guter Tl Brotgewürz, ich empfehle das von Brecht

kernige Vollkorn-oder Sechskornflocken zum auskleiden der Gläser und etwas Butter oder Margarine

3 Weckgläser 750ml

Die Zubereitung

Den Backofen mit einem Gitter auf unterer Schiene auf 150 Grad vorheizen.

Den Kefir/Buttermilch und den Joghurt leicht erwärmen und die Hefe darin  auflösen

den Sirup auch dazugeben. Die flüssigen Zutaten in die Rührschüssel geben und alle anderen Zutaten dazugeben. Ich benutze eine Kitchenaid mit dem Flachrührer , da der Teig sehr flüssig ist. Der Teig sieht dann so aus..vk9

jetzt die Gläser einfetten und mit den Flocken auskleiden. Den Deckel gleich mitmachen.

vk8

den Teig jetzt in die Gläser füllen. WICHTIG , bitte nur zu 2/3 füllen und den Deckel auflegen.

vk11

Die Gläser für 2,5 bis 3 Std. im Ofen lassen, kommt auf den Ofen an. Wenn das Brot eine schöne braune Farbe hat, ist es fertig.

vk7

die Deckel abnehmen und den Gummi auflegen und wieder verschließen. Wenn die Gläser heiß sind, ist das etwas tricky, geht aber. Oder warten bis die Gläser etwas abgekühlt sind.

Ich schneide das Brot mit der Maschine in nicht zu dicke Scheiben,

bei mir ist es die Stufe 6.

Manchmal kann es sein das oben im Brot ein Luftloch entsteht, hab noch nicht herausgefunden woran es liegt. Nun gut dann hat man halt mal ein Loch in ein zwei Scheiben, dafür ist der Rest vom Brot super.

vk2vk5

Auf bald und eine schöne Zeit  🙂

Jetzt schon Osterdeko? Ja klar :-)

Schlagwörter

, , ,

Ist es nicht wunderbar, wenn die ersten Sonnenstrahlen sich durch den Garten schlängeln.  Ich finde es riecht schon fast nach Frühling 🙂  Mein Rasen ist übersät mit Schneeglöckchen und Krokusse. Da konnte ich echt nicht widerstehen mir ein bisschen was zu klauen und schon eine österliche Deko zu basteln.

Etwas Moos, Schneeglöckchen mit Wurzel im Glas, leere Nussschalen, Holzstückchen oder Anderes, was man auf dem Boden findet…..

Ich hoffe euch gefällt meine kleine Hasenfamilie, die sich auch gefreut hat, endlich aus der Kiste raus zu dürfen. 🙂h1

h3

h5

h4